The Pocket Testament League

Back to Top
Deutsch
League-Mitglied? Jetzt einloggen /a> oder Der League beitreten . Die Mitgliedschaft ist kostenlos!

Mitglieder der League haben Millionen
Möglichkeiten zur Weitergabe
des Glaubens gefunden

Direkte Tipps unserer Mitglieder, den Glauben zu weiterzugeben

Die beste Möglichkeit des Lernens besteht darin, Andere bei dem zu beobachten, was Ihnen neu, den Anderen aber vertraut ist. Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein League-Mitglied in Aktion zu beobachten, können Sie aus der Erfahrung lernen, wie dieses das Evangelium Anderen mitteilt. Diese Tipps haben wir von Mitgliedern erhalten.

Unsere Mitglieder sind erstaunlich! Sie haben solch eine Leidenschaft, ihren Glauben weiterzugeben, dass sie uns einige Dinge darüber gelehrt haben, wie effektive persönliche Evangelisation ausschaut. Diese Seite bietet einige hilfreiche Tipps, um Ihre eigene Evangelisation zu stärken.

Denken Sie daran, dass Evangelien am effektivsten sind, wenn sie jemandem in einer persönlichen Begegnung überreicht werden. Die Evangelien nur irgendwo hinzulegen in der Hoffnung, dass jemand sie "entdeckt" hat nicht die gleiche Wirkung und kann sogar dazu führen, dass die Evangelien im Müll landen. Nehmen Sie sich die Zeit und geben Sie die Evangelien jemandem mit einem freundlichen Lächeln und sie werden sich über einige großartige Ergebnisse freuen können.

Die Grundlagen

Um die größte Wirkung zu erzielen, stellen wir Ihnen einige hilfreiche Tipps vor. Sie werden überrascht sein, wie viel effektiver Ihr Verteilen sein wird, wenn Ihr Freund auf Ihre Worte reagiert und entsprechend handelt.

  • Lesen Sie den Heilsplan laut mit der betreffenden Person.
  • Lassen sie die Schlüsselverse laut vorlesen, anstatt sie selbst vorzulesen. Dies hilft denen, eine direkte persönliche Verbindung zur Schrift aufzubauen.
  • Führen Sie sie durch den Plan und stellen sie Fragen, beispielsweise, ob sie bereits Dinge unternommen haben, um Gott zu erreichen, wie in dem Diagramm dargestellt.
  • Wenn sie bereit sind, Christus anzunehmen, bitten Sie sie mit Ihnen zu beten. Sie können das vorgeschlagene Gebet laut lesen und die Worte wiederholen lassen, aber jedes Gebet dieser Art tut es auch. Es geht nicht um die genauen Worte, sondern um die Herzenseinstellung.

Hier sind einige kreativere Ansätze, von denen wir gehört haben, wie die Evangelien verteilt wurden. Verwenden Se diese als Ideen.

Fast Food Restaurants

Viele unserer Mitglieder verteilen Evangelien in Fast Food Restaurants. Dies kann drinnen oder am Bedienungsfenster stattfinden. Wenn Sie Ihr Essen erhalten, geben Sie ein Evangelium (mit einem Trinkgeld, wenn möglich) und einem fröhlichen "Hier, ich tausche mit Ihnen "

Eines unserer Mitglieder berichtete uns von einer Strategie, bei der er am Bedienungsfenster fragt, ob die Person hinter ihm etwas mit einem angemessenen Preis bestellt habe (ca. $5). Wenn ja, dann bezahlt er die Mahlzeit für die Person und bittet den Angestellten, demjenigen eine Ausgabe eines Evangeliums zu geben und sie wissen zu lassen, dass die Mahlzeit und das Evangelium ein kostenloses Geschenk desjenigen waren, der vor ihm in der Reihe stand.

Ein Evangelium zusammen mit dem Trinkgeld zurücklassen

Einer der beliebtesten Möglichkeiten, ist es, ein Evangelium zusammen mit einem Trinkgeld zu geben. Dies hat zu einer Reihe von Heilsentscheidungen geführt, von denen wir gehört haben. Lassen Sie ein großzügiges Trinkgeld zurück oder es wird eine falsche Botsschaft senden! So wertvoll der Inhalt ist, der Empfänger wird Ihr Evangelium nicht mit Freude empfangen, wenn es anstelle eines Trinkgeldes gegeben wurde!

Mit Dankeskarten

Wenn Sie gerne Dankeskarten für außerordentlichen guten Service schreiben, warum nicht ein Evangelium dazulegen? Dies ist besonders effektiv, wenn Sie etwas über die Person erfahren haben, der Sie danken und das Titelbild des Evangeliums dazu passt. Wissen Sie beispielsweise, dass der Hotelangestellte gerne Autorennen mag, legen Sie eines unserer Motorsport-Titelbilder zu Ihrer Dankeskarte.

Strategie beim Abenteuer in der Natur

Einige unserer Mitglieder arbeiten in Bereichen, in denen sie es mit Wanderern, Fischern und anderen zu tun haben, die in der großartigen Natur unterwegs sind. Dies ist ein toller Ort, um ein Evangelium auszugeben, da die meisten dieser Trips Stunden des "Alleinseins" bieten, die für das Lesen und Gespräche über geistliche Dinge mit Anderen geeignet sind, während sie sich über Gottes herrliche Schöpfung freuen. Wir haben ein spezielles Titelbild, das sich besonders für Naturfreunde eignet.

Autovermietungen und Mautstellen

Einige unserer Mitglieder arbeiten für Autovermietungen. Wenn Menschen mit ihrem gemieteten Auto sich auf den Weg machen, wird ihnen ein Evangelium mit einem freundlichen Lächeln und guten Wünschen für ihre Fahrt überreicht. Ob für eine Geschäfts- oder Urlaubsreise, dies sind tolle Möglichkeiten, um ein Evangelium weiterzugeben, da Menschen auf Reisen oftmals viel Zeit, aber nur wenig zu tun haben.

Eines unserer Mitglieder berichtete, dass er an einer Mautstelle arbeitet und Evangelien an Menschen verteilt, die ihre Maut zahlen. Die Reaktion war ermutigend, da das kostenlose Geschenk den Menschen den Eindruck vermittelt, etwas für ihr Geld zu erhalten.

In der Gemeinde

Vielleicht denken Sie, dass die Gemeinde nicht ein brauchbarer Platz ist, um Evangelien zu verteilen, da so viele Menschen bereits komplette Bibeln bei sich tragen. Aber lassen Sie sich überraschen. Viele Menschen besuchen eine Gemeinde, lange bevor sie eine Entscheidung für Jesus Christus treffen. Diese Menschen haben üblicherweise noch keine Bibel, und würden vielleicht niemals einen Teil der Bibel lesen. Treffen Sie die Entscheidung, sich im Vorraum aufzuhalten und nach neuen Gesichtern Ausschau zu halten. Seien Sie freundlich und stellen Sie Fragen. Wenn Sie jemandem begegnen, der normalerweise nicht zur Gemeinde kommt, bieten Sie ein Evangelium als kostenloses "Willkommen in der Gemeinde"-Geschenk an.

Haben Sie sich je gefragt, warum das Johannes-Evangelium ein solch wirkungsvolles Werkzeug zum Evangelisieren ist? Finden Sie heraus, warum das so ist in dieser einfachen Erklärung auf unserer Webseite.

Über die League

Die Pocket Testament League ist ein 120-jähriges christliches Missionswerk, dass das Bibellesen und die persönliche Evangelisation fördert.

Inspiriert durch die Vision eines Teenagers in 1893, haben mehr als 603,425 Mitglieder sich dazu verpflichtet, die Bibel, als das Wort Gottes "zu Lesen, bei sich zu tragen und zu bezeugen" und haben mehr als 110 Millionen Johannesevangelien in einfachen persönlichen Begegnungen weitergegeben. Die Pocket Testament League ist eine 501 (c)3-gemeinnützige Einrichtung. Lesen Sie mehr...

Werden Sie Teil unserer Facebook-Gemeinschaft

Seit 1893 motivieren und statten wir Christen aus, das Wort Gottes zu lesen, bei sich zu tragen und zu bezeugen.

Jetzt spenden

Urheberrecht ©2017 Die Pocket Testament League®. Die Pocket Testament League ist eine 501 (c)3-gemeinnützige Einrichtung. Alle Rechte vorbehalten.   Datenschutz  |  Reklamationen und Rücksendungen